Kajasho startet mit Phase 1

By Januar 22, 2019Aktuelles
Screenshot einer Webseite. Text: Regionale Angebote und Nachfrage zusammenbringen. Daneben ist ein Smartphone auf dem ein Pastateller als Produkt in einem Onlineshop angezeigt wird.

Shoppen, Schlemmen, schnell noch zum Friseur? Und das alles am liebsten im schönen Kaiserslautern, ohne ewig zu suchen oder zu warten? Mit der neuen Lautrer App Kajasho wird genau das möglich.

Mithilfe von Kajasho – Kaiserslautern sagt Ja zum Shoppen – können Nutzer bald alles finden, was Kaiserslautern so zu bieten hat. Restaurants, Bars, Cafés, Clubs, Läden, Friseure, Blumeläden etc. Ein paar Klicks und schon ist der Abend geplant. Doch jetzt geht es erstmal darum, die von der Saitow AG erstellte App zu befüllen. Interessierte Gastronominen und Dienstleister können sich bei der Saitow AG (externer Link) melden und mitmachen. Denn was bringt die beste App, wenn sie nicht mit Leben gefüllt ist?

Die Idee zu Kajasho entstand bereits in der Wettbewerbsphase zum Bitkom-Wettbewerb „Digitale Stadt“ und jetzt wird aus dieser Idee Realität. Und das Beste? Kaiserslautern ist die erste Stadt, in der die App getestet wird. Wer in der ersten Wettbewerbsphase einsteigt, kann die App für sein Unternehmen kostenlos – und das auf Lebenszeit – nutzen.

Kajasho bringt nur Vorteile

Wenn die App mit einem Grundstock an Gastronomen und Dienstleisterinnen gefüllt ist, geht es los. So werden die Vorteile von Onlineshopping und lokalem Einzelhandel optimal zusammengebracht.

Für die Lautrer Einzelhändlerinnen, Gastronomen und Dienstleister bietet Kajasho nur Vorteile.

Weitere Infos gibt es in der Pressemitteilung und auf der Kajasho-Webseite (externer Link).

Ein Fotograf macht ein Foto von vier Männern, die ihm Smartphones entgegenhalten.
Eine Gruppe Menschen posiert in einem Büro für ein Foto.