Digitalisierung - noch mehr Lebensqualität für Kaiserslautern.

Die Digitalisierung eröffnet unserer Stadt ein riesengroßes Chancenpotenzial. Der Wettbewerb „Digitale Stadt“ ist DIE Gelegenheit, Kaiserslautern von jetzt auf gleich in die digitale Zukunft zu katapultieren. Gut für die Stadt, gut für die Menschen, die hier arbeiten, die unsere Stadt besuchen, die hier leben – für alle Generationen. So schaffen wir weitere Voraussetzungen für Wachstum und für eine zusätzliche Steigerung der Lebensqualität.

Unterstützt von:
Dr. Klaus Weichel | Oberbürgermeister

Ich schenke Lautern MEIN HERZ!
Der Wettbewerb. Worum geht's?

Der Digitalverband Bitkom und der Deutschen Städteund Gemeindebund haben den Wettbewerb „Digitale Stadt“ ausgerufen. Bis zum 15.3.17 können sich Städte in der Größe zwischen 100.000 – 150.000 Einwohner, mit guter infrastruktureller Anbindung und einer Hochschule bewerben. Ziel ist es, eine Stadt in Deutschland mit den neuesten digitalen Technologien und Anwendungen zu versorgen und damit Problemstellungen vor Ort anzugehen. Gleichzeitig soll weiteren Städten Entscheidungshilfe bei eigenen Digitalisierungsprojekten gegeben werden.

Was können wir erreichen? Die Unterstützung eines breiten Bündnisses aus namenhaften Unternehmen, die ein Sponsoring von Infrastruktur, Produkten und Dienstleistungen mindestens in Höhe eines zweistelligen Millionenbetrages bereitstellen wollen.

EINE BEWERBUNG BESTEHT AUS VIER TEILEN:

1.Den „Kennzahlen“ der Stadt – also den Rahmendaten für Kaiserslautern.

2.Unserer Vision für ein digitales Kaiserslautern der Zukunft – dabei sollen wir auch zeigen, was wir heute schon an digitalen Möglichkeiten nutzen.

3.Möglichst vielen tatkräftigen Unterstützern, die schriftlich darlegen, wie sie die Digitalisierung Kaiserslauterns konkret voran treiben werden.

4.Einem Projektplan für die Umsetzung der Vorhaben, aus dem auch hervorgeht, wie die Nachhaltigkeit des Projektes gewährleistet wird

Wir schenken Lautern UNSER HERZ!
Wir wollen gewinnen - auf dem Platz und bei der Digitalisierung!

Unterstützt von:
Kacper Przybylko | Stürmer FCK
und Julian Pollersbeck | Torwart FCK

Sicher die richtigen Medikamente bekommen - Digitalisierung macht's möglich.

Wir sind es gewohnt, dass jedes Medikament heute in kürzester Zeit zur Verfügung steht. Digitalisierung kann aber noch viel mehr für uns tun. Gerade was die Sicherheit von Arzneimitteln angeht, sehe ich große Chancen.

Ich schenke Lautern MEIN HERZ!

Unterstützt von:
Friederike Schmidt |
Apothekerin St. Marien-Apotheke

Digitalisierung geht uns alle an!

In allen Bereichen unserer Stadt, im Beruf und im Privatleben, in Wissenschaft und Wirtschaft – überall verändert die Digitalisierung unser Leben. Das beinhaltet auch Risiken. Doch die Chancen für uns und unsere Stadt überwiegen deutlich.

Kaiserslautern nimmt den digitalen Wandel an. Gemeinsam können wir die digitale Zukunft unserer Stadt so gestalten, dass wir alle davon profitieren. Die Risiken und Nachteile der Digitalisierung verschweigen wir nicht, sondern setzen uns offen und bewusst mit ihnen auseinander und werden Lösungen finden, die zu Kaiserslautern passen.

10 HANDLUNGSFELDER – 10 ARBEITSGRUPPEN

01 Energie & Umwelt

02 Verwaltung

03 Gesundheitswesen

04 Handel

05 Verkehr

06 Bildung

07 Gesellschaft

08 Sicherheit

09 Städ. Datenplattform

10 IT-Infrastruktur

Mehr Informationen auf digitalestadt.org

Digitalisierung heißt: Wir leeren die Tonne, wenn sie voll ist.

Es wäre ein echter Fortschritt, wenn uns die Mülltonne signalisieren könnte, dass sie geleert werden muss. Dann würden wir uns viele Fahrten sparen und der Müll wäre immer schnell weg. Digitalisierung macht das möglich und hilft uns dabei, die Umwelt zu schonen.

Unterstützt von:
Dieter Höbel | Stadtbildpflege

Ich schenke Lautern MEIN HERZ!
Sicher und zuverlässig - so muss Lautern die Digitalisierung gestalten.

Beim Autofahren das Handy am Ohr? Die Digitalisierung birgt auch Risiken. Damit wir dennoch alle von den neuen Möglichkeiten profitieren, müssen wir die Risiken kennen und uns gute Lösungen und praxistaugliche Regeln überleben. Sicherheit geht vor, auch bei der Digitalisierung.

Ich schenke Lautern MEIN HERZ!

Unterstützt von:
Gerd Hach | Polizeibeamter

Ich schenke Lautern MEIN HERZ!
Seit 2 Wochen habe ich WLAN. Internet, ich komme!

Unterstützt von:
Maria Schlicher | Seniorin

Ohne Internet funktioniert im Studium nichts.

Einen Tag ohne Smartphone, wie soll das denn funktionieren? Immer und überall das Internet zu fragen, ist für mich ganz selbstverständlich. Und auch in der Bibliothek geht heute nichts mehr ohne einen schnellen Internetzugang. Digital geht’s einfach schneller und einfacher.

Ich schenke Lautern MEIN HERZ!

Unterstützt von:
Florian Düx | Student an der TU KL

Einen Betreuungsplatz finden - mit dem digitalen KiTa-Planer ein Kinderspiel.

Sich tagelang von einer KiTa zur nächsten durchtelefonieren, um einen Platz für die Kleinen zu finden? Das ist Vergangenheit. Mit dem digitalen KiTa-Planer genügt ein einziger Anruf. Und wir können die vorhandenen Betreuungskapazitäten viel besser nutzen. Das ist zum Vorteil für Eltern, Erzieher und die Kinder!

Unterstützt von:
Bianca Strauß | Erzieherin
und Emily

Wir schenken Lautern UNSER HERZ!
Digitalisierung macht unsere Patienten schneller gesund.

Die Daten unserer Patienten immer aktuell und überall verfügbar zu haben, ist ein großer Vorteil. Digitale Untersuchungsmethoden liefern bessere Ergebnisse in weniger Zeit als früher. Im Ergebnis heißt das: Unsere Patienten werden schneller wieder gesund. Danke, Digitalisierung!

Ich schenke Lautern MEIN HERZ!

Unterstützt von:
PD Dr. med. Dr. med. habil. Christian Mönch |
Ärztlicher Direktor und Chefarzt im Westpfalz-Klinikum

Unser Lautern der Zukunft planen wir schon heute - digital.

Als Stadtplaner befasse ich mich beruflich mit der Zukunft unserer Stadt. Mit digitalen Möglichkeiten kann ich nicht nur zahlreiche Alternativen planen, sondern auch ihre Auswirkungen simulieren. Davon profitieren alle Bewohnerinnen und Bewohner Kaiserslauterns.

Unterstützt von:
Prof. Dr.-Ing. Gerhard Steinebach |
Lehrstuhl Stadtplanung TU KL

Ich schenke Lautern MEIN HERZ!
Ich schenke Lautern MEIN HERZ!
Die Digitalisierung hilft uns, unser Wissen in die Praxis umzusetzen.

Unterstützt von:
Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Schmidt |
Präsident der Hochschule Kaiserslautern

Digitalisierung setzt uns Künstler noch besser in Szene.

Besseres Licht, grandiose Tontechnik, atemberaubende Videotechnik. Was in den letzten Jahren alles möglich geworden ist… Klar, ohne Talent und Fleiß funktioniert es in der Kunst noch immer nicht. Die neuen digitalen Möglichkeiten setzen meine Stimme aber noch erheblich besser in Szene. Ein Vorteil für mich und mein Publikum.

Ich schenke Lautern MEIN HERZ!

Unterstützt von:
Astrid Vosberg | Sängerin

Selfie machen & hochladen