Strategie – Leitbild

Die herzlich digitale Stadt Kaiserslautern versteht sich als Leitzentrum für die Digitalisierung der Region Westpfalz. Dabei soll die Digitalisierung aber nicht zum Selbstzweck vorangetrieben werden, sondern die Lebensqualität der Bürger verbessern. Einen umfassenden Einblick erhalten Sie hier in unserem Leitbild.

Auch die Integrierte Digitalstrategie und die Roadmap sind wichtige Bestandteile und Orientierung für die herzlich digitale Stadt. Die Roadmap enthält eine Überblick über die umgesetzten, laufenden und geplanten Digitalisierungsprojekte in Kaiserslautern. Die Digitalstrategie fasst zusammen, wie bisherige Strategiedokumente der Stadt als Grundlage für die aktuellen Planungen dienen und wie diese weitergedacht werden können.

Das Lautrer Verständnis von Smart City

Die Aktivitäten der herzlich digitalen Stadt Kaiserslautern zeigen deutlich, dass Smart City kein abstrakter und wolkiger Begriff bleiben muss. Im Lautrer Verständnis von Smart City bildet der Begriff  vielmehr das konzeptionelle Dach für die Nutzung und die Erprobung  digitaler Möglichkeiten im kommunalen Kontext. Dabei bilden die kommunale Aufgabenerfüllung und die lokalen Stadtentwicklungsziele den Dreh- und Angelpunkt aller Aktivitäten. Ein Projekt wird nur dann umgesetzt, wenn es dazu beiträgt, dass die Stadt bei der Erfüllung ihrer Kernaufgaben und bei der Sicherstellung der Daseinsvorsorge profitiert und/oder lokale Stadtentwicklungsziele gefördert werden – auch modellhaft für andere Kommunen. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass die Lautrerinnen und Lautrer von den Maßnahmen stets unmittelbar oder mittelbar einen Nutzen haben. Denn eine Stadt ist immer in erster Linie für ihre Bürgerinnen und Bürger da. Für technische Spielereien mit der Gefahr des Selbstzwecks ist dabei kein Platz. Und schließlich legt die Smart City Kaiserslautern auch großen Wert auf ein ergebnisoffenes Vorgehen, denn sie versteht sich als Experimentierraum zur Erprobung smarter Anwendungen im Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Smart City bedeutet digitale Möglichkeiten im kommunalen Kontext auszutesten.
Dreh- und Angelpunkt sind die Stadtentwicklungsziele und die Erfüllung kommunaler Aufgaben.
Bürgerinnen und Bürger sollen von den Maßnahmen immer einen mittelbaren oder unmittelbaren Nutzen haben.
Die herzlich digitale Stadt wird zum Experimentierraum, wo smarte Anwendungen mit Bürgerinnen und Bürgern ausprobiert werden.