Personengruppe posiert für ein Foto, in der Mitte steht der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz

Über das Projekt

Seit April 2019 vernetzt das Interkommunale Netzwerk Digitale Stadt (IKONE DS) Kommunen in Rheinland-Pfalz. Gegründet wurde das Netzwerk vom Ministerium des Innern und für Sport, welches die Mitglieder mit einer Förderung unterstützt. Das Netzwerk, unter der Führung der Stadt Kaiserslautern, ist die Basis, um ausgewählte Projekte in Städten und Kommunen zu initiieren und zu realisieren.

Bereits beigetreten sind die Kommunen Andernach, Bad Kreuznach, Kaiserslautern, Katzenelnbogen, Pirmasens, Speyer, Trier, Wörth am Rhein und Zweibrücken. Sie stehen im regelmäßigen Austausch zueinander, um sich über Projekte, Herausforderungen und Ideen zu informieren. Ziel des Netzwerkes dabei ist es, dass die Kommunen voneinander lernen und so z. B. digitale Lösungsansätze übernehmen können. Auch die interkommunalen Kooperationen stehen im Vordergrund. Durch den Austausch und die Einbindung von vielen Meinungen und Ideen wird zudem sichergestellt, dass alle Ansätze nicht nur „auf technisch hohem Niveau sind“, sondern auch der Lebenserfahrung und der Alltagspraxis der Kommunen entsprechen. Das stetig wachsende Netzwerk richtet seine Arbeit in erster Linie an die Prozessoptimierung in der Kommunalverwaltung, denn die Digitalisierung ist in finanzieller und personeller Hinsicht eine große Herausforderung für alle Städte und Kommunen.

Weitere Infos auf der Webseite des Netzwerkes.

Foto: Ministerium des Innern und für Sport