Über das Projekt

Über 200.000 erreichte Personen, mehr als 100.000 Aufrufe und jede Menge neuer Kulturfans: Das Projekt Kulturlivestreams war ein Lichtblick in Zeiten der Corona-Pandemie, im Rahmen derer Veranstaltungen nicht mehr erlaubt waren und noch immer nicht sind. Von 24. März bis 15. Mai 2020 sendeten die Stadt KL und die KL.digital viermal wöchentlich einstündige Kulturlivestreams aus der Fruchthalle. Das Kulturreferat der Stadt organisierte die Auftritte der (größtenteils) freischaffenden Künstlerinnen und Künstler, während die KL.digital die technische Umsetzung und die Öffentlichkeitsarbeit übernahm.

Neben Musik gab es auch Lesungen, Talkrunden, Kabarett und Live-Painting-Sessions. Die Livestreams waren natürlich frei zugänglich, aber es bestand die Möglichkeit sich mit einer Spende für die Künstler/-innen zu beteiligen. Dadurch kamen im Laufe des Projektes über 20.000 Euro zusammen, die unter den freischaffenden Auftretenden aufgeteilt wurden. Das Projekt erreichte in der Region, aber auch überregional und sogar international, eine hohe Sichtbarkeit und soll ggf. in anderem Rahmen fortgeführt werden.

Übertragungswege

Weitere Informationen und eine Auflistung der Streams gibt es hier.

Einen Einblick hinter die Kulissen des Projektes könnt ihr hier gewinnen.