Zweimal Sommer: Ferienprogramm und Sommerschule

By Juli 28, 2021Aktuelles
Mädchen interviewen anderes Mädchen vor der Kamera

Auch in diesem Jahr gab es beim Lautrer Ferienprogramm wieder spannende herzlich digitale Programmpunkte. An drei Tagen konnten sich die Schülerinnen und Schüler direkt in der ersten Ferienwoche an Foto- und Videokameras austoben. Beim Besuch der Sommerschule stand das Experimentieren mit einem 3D-Drucker im Vordergrund.

Im Ferienprogramm „Pics & Clips“ setzten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Fotografieren und dem Drehen von kurzen Videoclips auseinander. Am ersten Tag stand natürlich erstmal das große Kennenlernen an. Das Ferienprogramm durften wir freundlicherweise auf dem Gelände der BBS1 am Sonnenberg veranstalten – sodass wir ganz corona-konform einen Großteil der Zeit im Freien verbrachten. Selbsttests zu Beginn mussten trotzdem sein – Kein Problem für die geübten Schülerinnen und Schüler. Also 15 Minuten warten und schon kann es losgehen. Stative werden ausprobiert, die Perspektive beim Foto gewechselt und wer hat sich schon mal in der Detail-Fotografie ausprobiert?

Ferienprogramm mit Fotoshooting

Während an Tag 1 also eher die Fototricks im Vordergrund standen, ging es an Tag 2 um Porträts und die wichtigsten Kniffe, damit aus einem einfachen Foto ein tolles Kunstwerk wird. Auch wenn die ein oder der andere zu Tagesbeginn vielleicht noch nicht so ganz von den eigenen Foto-Fähigkeiten (ob hinter oder vor der Kamera) überzeugt war, so konnten sich doch alle über die Ergebnisse freuen. Und das ganz ohne Social-Media-Filter.

Die durften am letzten Tag ruhig eingesetzt werden, aber selbstverständlich nur zum Ausprobieren. In den kurzen Vorstellungsvideos, die die Schülerinnen und Schüler selbst drehen sollten, war alles erlaubt: Bildercollage mit Musik, Instagram-Reel mit Stickern oder TikTok-Challenge mit individuellen Ideen. Dabei ging es selbstverständlich auch um Themen wie Privatsphäre-Einstellungen, das Recht am eigenen Bild und Selbstbewusstsein vor der Kamera. Letzteres war auch in der Abschlussaufgabe gefragt, als sich die Teilnehmenden gegenseitig vor der Kamera interviewten.

Einfach mal den 3D-Drucker ausprobieren

Nach dem Ferienprogramm ist vor dem Ferienprogramm. So konnten wir uns direkt in der zweiten Ferienwoche über Besuch aus der Sommerschule der Stadt Kaiserslautern freuen. Denn dort steht nicht nur das Lernen für bestimmte Schulfächer im Vordergrund, es werden auch viele kleine Ausflüge in Bildungseinrichtungen gemacht. In unseren Räumlichkeiten in der Bahnhofstraße konnten sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann gleich mal einen 3D-Drucker in Aktion ansehen. Das ist ja aber nur halb so spannend, wenn man nicht selbst etwas ausprobieren darf. Mithilfe eines einfachen Computerprogramms konnten die Schülerinnen und Schüler deshalb individuelle Figuren erstellen, die der 3D-Drucker dann fleißig ausdruckte. In der kommenden Woche bekommen wir nochmal Besuch von der Sommerschule und sind schon sehr gespannt.