Ministerbesuch bei Herzlich digital

By Juli 28, 2022Aktuelles

„Kaiserslautern ist das digitale Zentrum des Landes“ – mit diesen Worten beschrieb Minister Alexander Schweitzer die Vorhaben des herzlich digitalen Teams in Kaiserslautern. Im Rahmen seiner Sommerreise informierte sich der Minister über die Digitalisierung in Rheinland-Pfalz. Klar, dass da ein Besuch in Lautern nicht fehlen darf…

Sommer- und Informationsreise?

Eigentlich weckt das Wort „Sommerreise“ bei vielen positive Erinnerungen an Sommerferien, Freibad-Besuche oder Eis essen. Für Minister oder Ministerinnen bedeutet der Begriff noch mehr. Beispielsweise der Besuch vieler Standorte und ein offenes Ohr für die Belange der Menschen. Dieses brachte der Minister für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung am 26. Juli auf jeden Fall mit. Auf der Besuchsliste standen neben dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz auch die Volkshochschule Kaiserslautern. Zum Abschluss begrüßte das herzlich digitale Team den Minister in den Räumen der KL.digital.

Urbanes Datenmanagement und Wissenstransfer

Unter dem Motto „Digitalisierung machen“ präsentierte das Team verschiedene Projekte. Sei es die Mobile Glasfaserinfrastruktur MOGLI, das urbane Datenmanagement oder die Weitergabe von Erfahrungen. Schnell wurde sichtbar, dass der Nutzen für die Bürgerinnen und Bürgern bei allen Vorhaben im Mittelpunkt steht. Während der Projekt-Vorstellung gab es zudem Raum, um in einen offenen Austausch zu treten.

Welche Herausforderungen müssen Kommunen bezüglich der Digitalisierung bewältigen? Welche Beiträge muss die Verwaltung dafür leisten? Und welchen Mehrwert bringt uns eine digitale Zukunft? Das waren zum Beispiel Fragen, die gemeinsam mit dem Minister besprochen wurden. Abschließend konnte das Team noch ein paar Anregungen weitergeben. Mit dem schönen Titel „Von Leuchttürmen lernen – Impulse für die Digitalisierung rheinland-pfälzischer Kommunen“ endete ein spannender Austausch und der Besuch.