Jahresrückblick 2018

By Januar 24, 2019Aktuelles
Sieben Personen posieren nebeneinander und formen mit ihren Händen Herzen. Darunter steht "Wir freuen uns auf viele herzlich digitale Projekte in 2019!"

Wow, was für ein Jahr hinter uns liegt! Und auch der Januar des neuen Jahres neigt sich schon langsam dem Ende entgegen. Anlass genug für einen Rückblick auf das Jahr 2018…

Nach der Gründung unserer KL.digital GmbH fing unser Jahr rasant an. Direkt im Anschluss an unseren 2. Platz beim Bitkom-Wettbewerb wurden schon im November 2017 erste Maßnahmen für unsere offizielle Gründung eingeleitet, weswegen wir gleich zu Anfang des Jahres in unser aktuelles Büro am Hauptbahnhof einziehen konnten. Und kaum waren wir angekommen, fand dort auch schon am 19. Februar 2018 der erste Digitalk statt.

Auch in den folgenden Monaten waren wir viel auf verschiedenen Events unterwegs: Fast zwanzig waren es insgesamt, vier davon bei uns. Das Debüt mit unserer Social Wall gaben wir am 13.04.2018 auf der „Nacht, die Wissen schafft“. Da die Wall sehr gut bei den Besuchern ankam, durfte sie natürlich auf dem nächsten Event nicht fehlen: der „Langen Nacht der Kultur“ am 9. Juni. Diesmal außerdem mit dabei: eine digitale Schnitzeljagd, genannt „Art Caching“. Dem glücklichen Gewinner winkte als Hauptpreis eine PS4 Pro mit passender VR Brille.

Im Sommer war die Social Wall auf Tour

Und dann folgte der Sommer: am 11. Juni auf der Digikon in Mainz, am 12. Juni ging es für den Chef Dr. Verlage zu „IT uffm Betzte“, am 15. – 16. Juni auf den Pfaffhack 18 im Fraunhofer IESE – Schlag auf Schlag folgten die Termine aufeinander. Am 8. August konnten wir bei dem 1. Digitalforum in Rheinland-Pfalz dabei sein, wo über aktuelle Themen diskutiert wurde und außerdem die Sieger von „Ehrenamt 4.0“ verkündet wurden. Am Tag danach ging es weiter zu „Connecting Minds“, diesmal bei uns in der Heimat in der ehemaligen Kantine des Pfaffgeländes. Dort konnte man uns zusammen mit anderen digitalen Unternehmen und natürlich unserer Social Wall antreffen.

Auch auf der dreitägigen Veranstaltung „Erlebnis KI“ im Fraunhofer Institut vom 17. – 20. August waren wir vertreten, sowie auf der „Startup Summit Messe“. Dort unterstützten wir tatkräftig Revelc – eine Schülerfirma des Albert-Schweitzer-Gymnasiums – die es unter die Top Vier Startups geschafft hatten und somit um 10.000 € Preisgeld pitchen durften.

Zu Anfang des Monats September kamen gleich gute Nachrichten zu uns ins Büro geflattert: Unsere Wortmarke „herzlich digital“ und auch unsere Bildmarke waren offiziell eingetragen worden! Definitiv ein Grund zum Feiern. Außerdem unterstützten wir das dreitägige Event „Kulturwerk Paff e.V. – Werkfest“ und die Veranstaltung am Weltalzheimertag in der Volkshochschule Kaiserslautern.

Im Oktober folgt die erste große eigene Veranstaltung

Auch beim „Ideenwald CrowdForum“ am 10. Oktober waren wir mit unserer Social Wall dabei. Und Mitte Oktober war es dann endlich soweit: Die Umbauarbeiten in unserem Büro fingen an! Mittlerweile kann man bei uns eine gemütliche Lounge bewundern und auch nutzen. Weitere Baumaßnahmen sind noch am Laufen und in Planung. Am 26. Oktober trafen sich auf die Einladung der Stadt Kaiserslautern und der KL.digital hin rheinlandpfälzische Kommunen, die sich über digitale Projekte, Strategien und Fragen austauschten.

Gegen Ende des Monats Oktober ging es dann in den Endspurt mit den Events: Am 27. Oktober waren wir auf der „SIAK- Ausstellung: Forschung in Kaiserslautern“. Im November war es dann soweit für unsere eigene Veranstaltung: Beruf X.0. Dafür hatten wir alle Interessierten dazu eingeladen, sich über neu entstehende Berufsbilder und die damit aufkommenden Fragen auszutauschen. Außerdem gab es eine „Expertenrunde“, die alle möglichen Fragen diskutierten und aufklärten. Alles in allem war das eigene Event ein toller Erfolg für uns! Doch das heißt nicht, dass danach Schluss war…

Viele herzlich digitale Projekte

Vom 19. November auf den 22. November war unser Chef, Herr Dr. Verlage, auf der Smart Country Convention in Berlin, um uns dort zu vertreten und vielen spannenden Diskussionen zum Thema Digitale Zukunft beizuwohnen. Unsere letzte Veranstaltung des vergangenen Jahres fand wieder in unseren eigenen Räumlichkeiten statt. Passend zum Thema: „Menschen gehen – Daten bleiben“ hielt Franziska Wolf, Leiterin der Verbraucherzentrale Kaiserslautern, einen ausführlichen Vortrag. In diesem beantwortete sie die wichtigsten Fragen zu unserem digitalen Erbe und was mit unseren Daten passiert, wenn wir sterben. Ein ernster aber gut gelungener Abschluss für das Jahr 2018!

Natürlich war Veranstaltungen planen und besuchen nicht das einzige, was wir das ganze Jahr über gemacht haben. Wir haben auch an vielen tollen Projekten gearbeitet.

So arbeiten wir z.B. daran, dass die Multicopter der Feuerwehr ihr Bild live zur Einsatzleitung übertragen können. Auch ein wichtiges Projekt aus dem Bereich Sicherheit: Unsere mobile Glasfaser-Infrastruktur (MoGli). So erhielten die Ordnungsbehörde bei Kerwe, Altstadtfest und Weihnachtsmarkt ein gesichertes eigenes Netz. Ein wirklich wichtiges Projekt mit Zukunft. Außerdem konnten wir die Stadtverwaltung bei viele digitalen Projekten wie dem Handyparken, dem Kitaplaner und KLAR unterstützen.

Viele weitere herzlich digitale Projekte haben im letzten Jahr begonnen und dauern auch noch an: unsere Arbeitsgemeinschaften, die Digitalisierung von Schulen und Kitas, Kajasho, Dialog Zivilgesellschaft, Smart City Plattform, teilautonomes Fahren und viele, viele weitere.

Auch für das kommende Jahr sind viele Projekte geplant und alte werden weitergeführt, um die Digitalisierung weiterzubringen. Wir hoffen auf ein ereignisreiches und vor allem erfolgreiches 2019 mit vielen spannenden Projekten und Veranstaltungen. In diesem Sinne: Ein frohes neues (und herzlich digitales) Jahr!

Diesen Jahresrückblick hat unsere Praktikantin Jana verfasst.

Infos zu anstehenden Events findet ihr hier.

Und hier geht’s zur Pressemitteilung.

Unser Jahresrückblick im Video: