KL wird Modellprojekt Smart Cities

By Juli 10, 2019Aktuelles
Stadtansicht von Kaiserslautern mit einem Konfettiregen. Schriftzug: Bundesmillionen für Kaiserlautern - Wir sind "Modellprojekt Smart Cities "

Eine gute Nachricht jagt die nächste. Vor wenigen Wochen noch die Zusage zur Modellregion 5G und heute schon die nächste Zusage: Diesmal für die Ausschreibung „Modellprojekt Smart Cities: Stadtentwicklung und Digitalisierung“ des Bundesministeriums der Innern, für Bau und Heimat.

Rund 15 Millionen wird Kaiserslautern zur Förderung der Digitalisierung, insbesondere im Bereich Smart Cities, erhalten. Das ist nicht nur ein riesiges Lob für die bisherige Arbeit der KL.digital GmbH und der Stadt, sondern auch eine tolle Chance. Mit dem Geld sollen u.a. Projekte wie Dialog Zivilgesellschaft weitergeführt oder auch ein Lotsensystem für Sehbehinderte umgesetzt werden. Dabei liegt ein besonderes Augenmerk auf dem Zusammenspiel von Digitalisierung und Stadtentwicklung.

Seit März 2019 haben wir uns intensiv mit der Bewerbung zur Ausschreibung beschäftigt. Wichtig dabei: Die tolle Zusammenarbeit mit der Stadt und der Technischen Universität Kaiserslautern.

Projektideen für Smart Cities

Kaiserslautern hat sich damit gegen rund 100 andere Bewerber durchgesetzt und gehört zu den ersten 13 Modellprojekten. Insgesamt sind von Bundesseite aus ca. 50 Modellprojekte mit rund 750 Mio. Euro über 10 Jahre geplant. Los geht es bei uns dann in diesem Jahr mit der Entwicklung der Integrierten Digitalstrategie. Anschließend werden wir im Januar 2020 natürlich mit den ersten Projekten starten.

Infos zu aktuellen und geplanten Projekten findet ihr hier.

Die Pressemitteilung zum Gewinn ist hier verlinkt.

Und natürlich freuen wir uns über die diversen Glückwünsche, die uns persönlich, per Mail oder auch per Social Media erreicht haben!