Preisübergabe der Trackerboxen – „Trainieren mit digitaler Unterstützung“

By Januar 25, 2022Aktuelles

Trainieren wie echte Profis? Das können jetzt zwei Fußball-Vereine aus Kaiserslautern und Otterberg für die Saison 2022/2023. Denn der 1. FFC Kaiserslautern und der SV Otterberg hatten sich auf die Ausschreibung „Trainieren mit digitaler Unterstützung“ beworben und konnten mit ihren Bewerbungsvideos überzeugen. Gewonnen haben beide Vereine die Nutzung von sogenannten Trackerboxen.

Am Dienstag den 25.01.2022 wurden diese, samt Urkunde, an die beiden Vereine übergeben. Ort der Übergabe war – ganz stilecht – das Trainingsgelände des 1. FFC Kaiserslautern. Im Flutlicht stellten die beiden Vereine noch einmal kurz ihre Ziele mit dem Einsatz der Trackerboxen vor: Ausprobieren, Leistung verbessern und vielleicht sogar der Aufstieg.

Digitale Analyse für Kaiserslauterer Vereine

Wer ist wie schnell gelaufen? Wer hatte auf dem Spielfeld welche Laufwege und wie lässt sich das Spiel mithilfe der gewonnenen Daten möglicherweise verbessern? Für jede Spielerin bzw. jeden Spieler der Gewinner-Mannschaft gibt es einen eigenen Tracker, den sie mittels eines Hüftgurts beim Training und auch im Spiel tragen können. Verschiedene Sensoren erlauben es dem Tracker, das Spielverhalten zu analysieren. Die Daten werden direkt auf ein Endgerät übertragen und können dort nur von den Zuständigen des Vereins betrachtet und ausgewertet werden.

Die Idee dahinter? Digitalisierung steckt fast überall drin und kann an vielen Stellen im Alltag hilfreich sein. Insbesondere Kinder und Jugendliche, wie z. B. auch die jugendlichen Spielerinnen und Spieler erfahren, dass Digitalisierung außerhalb der gewohnten Themenfelder wie Social Media, Smartphone, Spielekonsolen und Co. mehr für sie leisten kann.

Werden die Trackerboxen akzeptiert?

Zudem steht die Frage nach der Auswirkung der Daten im Mittelpunkt. Akzeptieren die Mannschaftsmitglieder die erhobenen Kennzahlen? Welche Auswirkungen haben die Werte und die Leistung der Mannschaft auf den Teamgeist? Deshalb ist im Anschluss an die Erprobungsphase eine detaillierte Auswertung mit den beiden Vereinen vorgesehen. Danach sollen die so gesammelten Erfahrungswerte natürlich auch an andere Vereine weitergegeben werden, um so die Entscheidung über mögliche Anschaffungen zu erleichtern.

Die Videos der beiden Vereine sind hier zu finden:

https://youtu.be/pSQJ0jLF7hk

https://youtu.be/iXt6gYrviJk

Zur Pressemitteilung