Tara Moghiseh Bundessiegerin von „Jugend forscht“ zu Besuch

By Juni 21, 2019Aktuelles
Mitarbeiterin Katrin Fechner mit Bundessiegerin Tara Moghiseh

Abiturvorbereitungen, Orchester und nebenher noch ein eigenes Forschungsprojekt auf die Beine stellen? Tara Moghiseh aus Kaiserslautern hat genau das getan und ist vor einigen Wochen nun als Bundessiegerin aus dem Wettbewerb „Jugend forscht“ hervorgegangen.

Bei der siebzehnjährigen Schülerin vom Heinrich-Heine-Gymnasium trudeln seit ihrem Sieg im Fachgebiet „Arbeit“ immer wieder Anrufe ein: Die Presse, Politiker aus RLP und eben auch wir. Umso mehr freut es uns, dass die junge Forscherin sich Zeit genommen hat, uns ihr Projekt vorzustellen. Bei einem Praktikum kam Tara die Idee, die Analyse von Blutbildern (Leukozytendifferenzierung und -klassifizierung) zu automatisieren. Genau das ist ihr mithilfe von künstlicher Intelligenz nun gelungen. Dahinter stecken mehr als ein Jahr harte Arbeit mit vielen Blutbildern, langen Nächten und  einem PC, der manchmal an seine Grenzen kommt.

Wie es für Tara Moghiseh weitergeht

Zu Beginn musste sich Tara tief in ihr Themenfeld einarbeiten. Dabei hat sie auch ihr Nachbar, Dr. Thomas Nebe, der im Hämatologie-Labor in Mannheim als Laborarzt arbeitet, unterstützt. Von Nebe erhielt Tara auch die vielen Blutbilder, mit denen Sie ihr System trainierte.

Wie sie nun nach dem Wettbewerb mit ihrem Projekt weitermachen möchte, weiß Tara noch nicht so genau. Ein Patent stehe, trotz der Praxistauglichkeit ihrer Arbeit, erstmal nicht an. Die Schülerin kann sich gut vorstellen, später auch einmal in der Naturwissenschaft zu arbeiten. Und genau dafür bereitet sie sich nun weiter auf ihre im nächsten Jahr stattfindenden Abiturprüfungen vor.

Übrigens war Tara Moghiseh nicht als einzige/-r Schüler/-in des Heinrich-Heine-Gymnasiums erfolgreich bei „Jugend forscht“. Robert Pietsch erhielt für seine Arbeit „Erzeugung und Optimierung nichtdeterministischer Zufallszahlen“ den Preis der Gesellschaft für Informatik (GI) und auch Taras Schwester Negin war als Landessiegerin in Chemnitz mit dabei.